Unsichtbare Motoren unserer Wirtschaft

Digitale Plattformen geben die Möglichkeit, Produkte und Dienstleistungen im Internet anzubieten. Das Prinzip entspricht dem eines Marktplatzes in der analogen Welt. Der Plattformbetreiber bringt dabei die Käufer und Verkäufer auf der Plattform zusammen und profitiert von beiden Seiten des Marktes.

Heutzutage entwerfen Unternehmen neue Geschäftsmodelle, die auf digitalen Technologien und Daten basieren1. Dabei gehen Unternehmen oft neue Wege, indem sie ihre bestehenden Plattformen öffnen für Fremdanbieter und so mit der Konkurrenz zusammenarbeiten.

Digitale Plattformen

Wie sehen digitale Plattformen aus?

Eine Plattform besteht immer aus einem Plattformkern, der Peripherie und den Endnutzern. Betrachtet man das Smartphone-Betriebssystem iOS von Apple als digitale Plattform so ergibt sich das Unternehmen Apple als Plattform-Betreiber, denn ihr gehört der Plattform-Kern. Die Peripherie bildet z. B. der App Store mit den Applikationsentwicklern, die ihre Software anbieten. Die eigentlichen Endnutzer sind Menschen, die ein iPhone benutzen und die verfügbaren Leistungen im App Store beziehen.

Der Plattformbetreiber (Apple) lässt dabei beide Seiten bezahlen, denn zum Einen bezahlt der Endkunde beim Smartphone-Kauf aber auch die Entwickler geben an Apple eine Provision bei jedem Verkauf ab.

Digitale Plattformen als Grundlage für ein Innovationsmanagement

Werden Kernkomponenten der Plattform stabilisiert und wiederverwendet, so ergeben sich Skaleneffekte. Die Kosten für die Varietät, die durch die Peripherie zur Verfügung gestellt wird, werden damit reduziert. Von nun an ist es zum Beispiel einfacher für die Applikationsentwickler neue Anwendungen zu bauen, denn sie können zurückgreifen auf fertige Komponenten.

Damit wird eine Trennung zwischen stabilen entwickelten Technologien der Plattform und dynamischeren Peripherie-Technologien möglich. Das konnten wir in verschiedenen Projekten feststellen.

Netzwerkeffekte

Netzwerkeffekte bei Plattform-Geschäftsmodellen

Je mehr Teilnehmer eine Plattform hat, desto höher ist der Nutzen für jeden einzelnen Teilnehmer. Digitale Plattformen unterliegen positiven Skaleneffekten, die auch Netzwerkeffekte genannt werden. Der Wachstum einer Plattform ist dabei viel interessanter für eine Unternehmensbewertung als das entwickelte Geschäftsmodell im Businessplan.

Digitale Plattformen für Ihr Unternehmen nutzen

Die Attraktivität des Plattform-Baus für Unternehmen wird vor Allem im Kern deutlich. Plattformen bieten die Möglichkeit, eine strategische Position einzunehmen und Wettbewerb mit Ihren direkten Konkurrenten zu vermeiden.

Wir zeigen Ihnen gerne in einem Beratungsgespräch, welche Möglichkeiten Sie haben und unterstützen Sie dann bei der Umsetzung von Plattform-Projekten!

Verwendete Quellen:

1. [Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, 2019]
2. [Baums, 2018]